Anzeige

Wendlingen

Familienbildungsarbeit bangt um ihre Räume

18.03.2005, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leiterin Vogel-Schuster ist zuversichtlich, dass die Gemeinde Köngen für die Fba eine Lösung findet: Sind auf eigene Räume angewiesen

KÖNGEN. Seit die Gemeinde Köngen angekündigt hat, die Eintrachthalle nicht mehr sanieren zu wollen und statt dessen einen Teil des Geldes lieber in einen modernen Erweiterungsbau an der Zehntscheuer stecken will, ist nicht nur die Chorgemeinschaft besorgt. Auch die Familienbildungsarbeit (Fba), die in einem Anbau der Eintrachthalle ihr Domizil hat, sieht einer unsicheren Zukunft entgegen: denn die Eintrachthalle soll im Zuge der Ortskernsanierung III zu einem großen Teil abgerissen werden. Die Fba wäre davon betroffen.

Erst im September 2000 hatte die Familienbildungsarbeit ihr Domizil in der Eintrachthalle im Köngener Kiesweg bezogen. Die Gemeinde Köngen, Pächterin der Halle, hatte zur großen Freude der Bildungseinrichtung ihr die Räume gegen einen günstigen Mietpreis zur Verfügung gestellt. „Ein indirekter Zuschuss“, ist Sabine Vogel-Schuster froh über diese großzügige Unterstützung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen