Anzeige

Wendlingen

„Es ist Zeit für den Buß- und Bettag“

18.11.2017, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Evangelischer Kirchengemeinderat in Wendlingen appelliert an die Landessynode – Ein Tag der Besinnung und der Umkehr

Bis 1994 war der Buß- und Bettag ein gesetzlicher Feiertag. Dann wurde er zur Finanzierung der damals neu eingeführten Pflegeversicherung gestrichen. Der Verzicht auf diesen arbeitsfreien Feiertag hält der Kirchengemeinderat der evangelischen Kirche Wendlingen für falsch. Ein Appell an die Landessynodalen und eine Unterschriftenaktion soll seine Wiedereinführung als gesetzlichen Feiertag vorantreiben.

Pfarrer Martin Frey hat die Aktion „Die Wiedereinführung des Buß- und Bettags als gesetzlicher Feiertag“ im Kirchengemeinderat angestoßen. Foto: gki

WENDLINGEN. In diesem Jahr fällt der Buß- und Bettag auf den 22. November. Er ist ein evangelischer Feiertag und wird stets am Mittwoch vor dem letzten Sonntag des Kirchenjahres im November (dem Ewigkeitssonntag, auch Totensonntag genannt) begangen, elf Tage vor dem ersten Advent.

Obwohl er als gesetzlicher Feiertag abgeschafft worden ist, ist er für viele Protestanten nach wie vor bedeutsam, weshalb an diesem Tag weiterhin Gottesdienste, meist am Abend wegen der Berufstätigen, gefeiert werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 30%
des Artikels.

Es fehlen 70%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen