Wendlingen

Es ist wieder Boogie-Woogie-Zeit

28.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dem Reiz des klassischen Boogie-Woogie erliegen immer noch ganze Scharen junger Pianisten und versuchen, es den wenigen Großen nachzutun. Durch einen Zwingenberger-Auftritt 1983 mit Boogie infiziert, begann Jörg Hegemann sich autodidaktisch damit zu beschäftigen und fand bald zu den Klassikern. Dabei verlor er sein Herz an den Boogie von Albert Ammons. Durch intensives Üben erarbeitete er sich eine gute Technik, entwickelte ein untrügliches Feeling für die Ammon’sche Spielweise voller satt-swingender Grooves. So bewältigt er als zusätzliche Spezialität die Stride-Blues-Titel mit Ammon’scher Prägung, womit er solo oder im Trio sein Publikum begeistert. Am Samstag, 7. November, wird Jörg Hegemann zum 18. Mal die Gemeindehalle in Oberboihingen aufmischen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr (Saalöffnung 18.30 Uhr). Karten gibt es im Vorverkauf bei der Kreissparkasse, der Volksbank und der Gemeindeverwaltung in Oberboihingen. Der Erlös aus dem Konzert wird an den Kulturfonds der Gemeindeverwaltung Oberboihingen weitergeleitet. pm

Wendlingen