Anzeige

Wendlingen

Es begann mit einer Hirtenweise der Oboe

21.12.2010, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sehr gut besuchtes Weihnachtskonzert in der Eusebiuskirche – Mit drei Werken verschiedener Komponisten

Was Camille Saint-Saëns nicht als Pianist, sondern als Komponist bedeutet, war am Sonntag in der Eusebiuskirche in Wendlingen zu erleben. Die verstärkte Kantorei führte als Hauptwerk ihres dreiteiligen Weihnachtskonzertes das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns auf.

WENDLINGEN. Als sich Richard Wagner zur Einstudierung seines „Tannhäuser“ in Paris aufhielt, machte er eine Beobachtung, die er für wert hielt, in seine Autobiographie aufgenommen zu werden. Er lernte beim Einstudieren des Werkes einen jungen Mann kennen, der auf Anhieb die ihm unbekannte Oper aufs Klavier übertrug, nicht aus einem Klavierauszug, sondern aus der Partitur mit sämtlichen Stimmen. Der junge Mann mit der enormen Musikalität hieß Camille Saint-Saëns. Wagner hielt ihn für ein pianistisches Phänomen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 18%
des Artikels.

Es fehlen 82%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen