Anzeige

Wendlingen

Ersatzgelände noch offen

13.05.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (sel). Wie bereits mehrfach berichtet, ist der Motorsportclub Köngen-Wendlingen aufgefordert, sein Trialgelände auf dem Neckarwasen in Wendlingen zu räumen. Die Fläche soll renaturiert werden. Die Suche nach einem Ersatzgelände für den Motorsportclub und seine starke Jugendmannschaft blieb bisher ohne Erfolg. Auf Köngener Markung wurde eine Fläche entlang der alten B 313 auf Höhe der Lackfabrik als möglicher Ersatzstandort anvisiert. Allerdings muss in die Entscheidung darüber auch die Untere Naturschutzbehörde beim Regierungspräsidium eingeschalten werden. Stadtrat Werner Kinkelin (Freie Wähler) fragte in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt bei der Stadtverwaltung jetzt nach, wann denn endlich das erwartete Gespräch zwischen Wendlingen, Köngen und dem Regierungspräsidium stattfinde und der Motorsportclub endlich eine Perspektive für die Zukunft erhält. Bürgermeister Ziegler teilte in der Sitzung mit, dass die Behördenrunde am Montag, 30. Mai, zusammenkomme, um darüber zu beraten. .


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Wendlingen