Anzeige

Wendlingen

Entdeckungen im Land des Schneemanns

22.02.2008, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Galerie der Stadt Wendlingen zeigt bis 9. April Tempera-Bilder der Saarbrücker Künstlerin Andrea Neumann

WENDLINGEN. Nach der opulenten Toulouse-Lautrec-Ausstellung betrat der Galerieverein Weberstraße am Mittwochabend in Wendlingen modernere Gefilde im Rahmen der Malereigeschichte. Auf recht großformatigen Lein- und Baumwollwänden begleitet er bis zum 6. April die Saarbrücker Künstlerin Andrea Neumann in ein imaginäres Snowmans Land. Zur Einführung sprach der Kunsthistoriker Dr. Alexander Klee.

In Rainmans Land wollte der für den Galerieverein das zahlreich erschienene Publikum begrüßende Rolf Körber die Ausstellung umbenannt haben, was, abgesehen von einer grenzwertig anmutenden Einladung zum doppelten Wortspiel, angesichts der von wochenlangem Sonnenschein erstmals nicht mehr zurückgehaltenen Regenwolken am Mittwoch ein wenig ungerecht erscheinen wollte. Dennoch ließ auch er sichs nicht verdrießen und hieß die Künstlerin mit ihrer Familie und natürlich den Laudator herzlich willkommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Wendlingen

Gewässerschutz – ein Marathonlauf

Das Wendlinger „Büro am Fluss“ beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Projekten rund um den Neckar – Büro wird zur GmbH

Um etwas zu gestalten braucht es Visionen. Die Initative „Lebendiger Neckar“hatte 1998 die Vision, am Neckar neue Lebensräume,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen