Anzeige

Wendlingen

Engagierte Diakonin verlässt Wendlingen

28.07.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Elisabeth Schoch-Fischer übernimmt neue Aufgabe als Referentin für Generationen- und Altenarbeit im Kirchenbezirk

Über 20 Jahre lang war Elisabeth Schoch-Fischer als Gemeindediakonin an der Evangelischen Kirchengemeinde Wendlingen aktiv. Am Sonntag wird sie im Rahmen des Gottesdienstes verabschiedet. Im September übernimmt die Diakonin eine neue Aufgabe als Referentin für Generationen- und Altenarbeit im Kirchenbezirk Nürtingen.

Elisabeth Schoch-Fischer hat die Arbeit für und mit Frauen entscheidend geprägt. sel

WENDLINGEN. Wendlingens einstiger Pfarrer Ulrich Wimmer hat Elisabeth Schoch-Fischer nach Wendlingen geholt. Viele Jahre war sie als Gemeindediakonin in Gerstetten auf der Ostalb im Einsatz, bevor sie im Januar 1992 zunächst als Mutterschaftsvertretung ihren Dienst an der Wendlinger Kirchengemeinde startete. Schon ein Jahr später folgte die Festanstellung und damit auch ein breit gefächertes Aufgabengebiet für die junge Diakonin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Wendlingen