Anzeige

Wendlingen

Einsparungen durch LED

02.11.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommt nun insektenfreundliche Straßenbeleuchtung?

KÖNGEN. In der Ringstraße und einigen Nebenstraßen soll die Straßenbeleuchtung demnächst auf LED umgestellt werden. Seit 2012 tauscht die Gemeinde kontinuierlich die Leuchtmittel in den Straßenzügen aus. Dabei geht es nicht alleine um eine bessere Beleuchtung der Straßen, auch soll so Energie eingespart werden. Die Köngener Bemühungen, so versicherte Ursula Koch, stellvertretende Leiterin des Ortsbauamtes, zeitigten auch schon beachtliche Einsparergebnisse. „Es zeichnet sich ab, dass die Investition sich bezahlt macht“, sagte sie in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Die großen Stromfresser werden vorgezogen

Den nächsten Schwung LED-Leuchten wird die Firma Omexom in Neuhausen für den Bruttopreis von 80 447 Euro liefern. Die Gemeinderäte stimmten einstimmig für diese Vergabe. Allerdings fragte Gemeinderat Bernd Vogel (SPD), warum man angesichts der guten Haushaltslage so kleine Schritte macht und nicht in einem großen Wurf alle noch ausstehenden Straßenzüge mit den energiesparenden Leuchten ausstattet. „Wir wollten den Austausch der ganz großen Stromfresser vorziehen“, sagte Bürgermeister Otto Ruppaner. Man könne jedoch gerne darüber reden, ob man dieses Thema im kommenden Jahr nochmals angehe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Wendlingen