Wendlingen

Ein Traumjob im Hotel Adlon

18.01.2016, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von Kundenbesuchen in New York bis zur Visite der Queen erlebt Jens Bantel aus Oberboihingen viel Interessantes

Das Hotel Adlon Kempinski ist ein Haus mit Geschichte. Das ursprüngliche Haus wurde 1907 erbaut und beherbergte so illustre Gäste wie den Zar von Russland, aber auch Henry Ford, John D. Rockefeller, Charlie Chaplin und Marlene Dietrich. In dem neu errichteten Bau, der 1997 eröffnet wurde, arbeitet seit Anfang 2015 Jens Bantel aus Oberboihingen als Sales Manager.

Eine schöne Kulisse fürs Foto ab: Sales-Manager Jens Bantel im Berliner Luxushotel Adlon Foto:privat

OBERBOIHINGEN. Der Name des Hotels verspricht Glamour. Im Adlon wohnen die Reichen und die Schönen, wenn sie in Berlin sind. Doch das Hotel ist auch der Arbeitsplatz von etwa 450 Menschen. Jens Bantel aus Oberboihingen ist einer von ihnen. Er ist Sales Manager im Hotel. Seine Aufgaben: den Umsatz des Hotels zu steigern, neue Kunden zu gewinnen, den Kontakt zu bestehenden Kunden zu erhalten, ihnen für bestimmte Events Angebote zu unterbreiten und die Verträge hierfür abzuschließen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Puppenstuben-Ausstellung im Stadtmuseum

„Traumwelt Puppenstube“ heißt die Sonderausstellung im Stadtmuseum Wendlingen, die noch bis zum 5. Februar im Obergeschoss zu sehen ist. Für die Ausstellung hat der Museumsverein Wendlingen-Unterboihingen etwa 30 Puppenstuben zusammengetragen. Darunter sind „bespielte“ Puppenhäuser, aber auch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen