Wendlingen

Ein Spielplatz für die provisorische Kinderkrippe

06.02.2017, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landschaftsarchitektin legt dem Oberboihinger Gemeinderat Planungen vor – Kosten: Etwa 78 466 Euro

Der Entwurf des Außenbereichs für die provisorische Kinderkrippe an der Oberboihinger Kirchrainschule. Grafik: Unseld-Eisele

OBERBOIHINGEN. Klein aber fein, so kann man den kleinen Garten mit Spielgelegenheiten an der provisorischen Kinderkrippe bezeichnen. So dient die Stützmauer um das Gebäude, die im Zuge der notwendigen tiefbaulichen Erschließungsarbeiten angelegt worden war, gleichzeitig als Abschluss der Terrasse, wie die Unterensinger Landschaftsarchitektin Monika Unseld-Eisele erläuterte. Der eigentliche Spielgarten wird zum Teil als Sandspielplatz angelegt. „Hier wird es eine Rutsche, aber auch Aufstiegsmöglichkeiten speziell für die Kinder unter drei Jahren geben. Die Geräte sind daher nie höher als 60 Zentimeter und somit auch für kleine Kinder, die noch nicht laufen können, geeignet“, erläuterte Unseld-Eisele ihren Planentwurf. Die untere Ebene wird mit einer Nestschaukel ausgestattet. Weiterhin soll hier ein kleines Rondell entstehen, auf dem man spielen kann.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen