Wendlingen

„Ein Nein hätte Griechenland ins Chaos gestürzt“

10.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Markus Grübel (MdB) diskutiert mit Bürgern aus seinem Esslinger Wahlkreis über das Thema Griechenland

WERNAU (pm). „Griechenland: Der Tragödie letzter Akt?“ – So titelten bundesweit zahlreiche Zeitungskommentare vor der entscheidenden Abstimmung des griechischen Parlaments am 15. Juli. Zwei Tage später stimmte der Bundestag nach einer emotional geführten Debatte dafür, der Bundesregierung ein Verhandlungsmandat für ein drittes Hilfspaket für Griechenland zu erteilen. Auch Markus Grübel stimmte dafür und nahm die Abstimmung zum Anlass, um interessierte Bürger zu einem Griechenland-Diskussionsabend einzuladen.

Mit den Worten „Wie immer bei wichtigen Themen ist Markus Grübel sehr daran interessiert, seine Bürger aus dem Wahlkreis zu informieren und ihnen Rede und Antwort zu stehen“, begrüßte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Andreas Bettelhäuser die zahlreichen Gäste im Wernauer Hotel Maitre Alt Steinbach.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 39%
des Artikels.

Es fehlen 61%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Puppenstuben-Ausstellung im Stadtmuseum

„Traumwelt Puppenstube“ heißt die Sonderausstellung im Stadtmuseum Wendlingen, die noch bis zum 5. Februar im Obergeschoss zu sehen ist. Für die Ausstellung hat der Museumsverein Wendlingen-Unterboihingen etwa 30 Puppenstuben zusammengetragen. Darunter sind „bespielte“ Puppenhäuser, aber auch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen