Anzeige

Wendlingen

„Ein Meilenstein für den Katastrophenschutz“

22.09.2012, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Innenminister Gall übergibt sieben Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz an Feuerwehren im Kreis Esslingen

„So einen Tag erlebt man nicht allzu häufig“ – Landrat Heinz Eininger brachte es gestern auf den Punkt, als die sieben Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz (LF-Kat-S) an die sieben Feuerwehren im Kreis Esslingen übergeben wurden, darunter Wendlingen und Neckartenzlingen.

Unser Bild zeigt die Schlüsselübergabe an die Feuerwehrkommandanten: Innenminister Gall im Gespräch mit Miroslav Jukic, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Wendlingen (rechts). gki

PLOCHINGEN. Im Rahmen der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses in Plochingen wurden die Fahrzeuge gestern am späten Nachmittag offiziell in den Dienst gestellt. Die bestmögliche Abdeckung des Kreisgebietes mit einer Fläche von 29 Prozent Wald und das Vorhandensein qualifizierten Personals nannte Landrat Eininger als Standortkriterium für die Auswahl der Feuerwehrstandorte: neben Wendlingen und Neckartenzlingen sind dies Kirchheim, Esslingen, Ostfildern, Weilheim und Plochingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Wendlingen