Wendlingen

Ein Arbeitsplatz für Anthony

16.02.2016, Von Sylvia gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nigerianer erzählt von den Lebensbedingungen zu Hause, davon wie er nach Deutschland kam und einen Job fand

Anthony Abdogun ist seit Ende Mai in Wendlingen. Er lebt in der Flüchtlingsunterkunft in der Heinrich-Otto-Straße. Anthony kommt nicht aus Syrien, nicht aus dem Irak, nicht aus dem Horror des Krieges. Anthony kommt aus Nigeria. Weil er ausgebildeter Krankenpfleger ist, hat er nun eine dreijährige Arbeitserlaubnis und auch einen Job.

Anthony, am Stuttgarter Hauptbahnhof, auf dem Weg zur Arbeit. Fotos: privat

WENDLINGEN. Eigentlich fällt Anthony Abdodun nicht unter das deutsche Asylrecht. Er ist nicht politisch verfolgt und kommt auch nicht aus einem Land in dem Krieg geführt wird. Er kommt aus Nigeria. Aber nicht aus dem Nordosten Nigerias. Nicht von dort, wo der IS-Ableger Boko Haram Mädchen und Frauen entführt, Menschen in die Luft sprengt und einen islamischen Gottesstaat installieren will.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 11%
des Artikels.

Es fehlen 89%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen