Anzeige

Wendlingen

Dynamik und Energie in Form von Kunst

11.09.2018, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Galerie der Stadt Wendlingen stellen Jochen Warth und Albrecht Weckmann gemeinsam ihre Werke aus

Kunst ist etwas, das man erleben und fühlen muss. So ist es auch bei der Ausstellung „Figur in Bewegung“, die seit Sonntag in der Galerie in Wendlingen zu sehen ist. Albrecht Weckmann und Jochen Warth zeigen hier Stücke, die sich gegenseitig ergänzen und Raum für Interpretationen lassen.

Jochen Warth (links) neben einem Bild seines Ausstellungs-Kollegen Albrecht Weckmann, der sich seinerseits neben einem Werk von Jochen Warth positioniert hat. Foto: skr

WENDLINGEN. Albrecht Weckmann und Jochen Warth haben sich zufällig bei einer Ausstellung kennengelernt, die sie beide besucht haben. „Das ist nämlich der Grund, warum man ausstellt“, verrät Weckmann, „um anderen Künstlern zu zeigen, was man macht und um andere Künstler kennenzulernen.“ Er hatte damals vorgeschlagen, eine gemeinsame Ausstellung zu machen. „Es freut mich, dass er das auch eingehalten hat“, sagt Jochen Warth, „das ist nämlich eher selten der Fall bei uns Künstlern.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Wendlingen