Wendlingen

Dritte Querung und Tempo 30

02.07.2016, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Bahnhof soll unter Römerbrücke ein Fußgängerüberweg entstehen

WENDLINGEN. Genehmigt worden ist ein dritter Fußgängerüberweg im Bereich des Wendlinger Bahnhofs. Dies teilte Bürgermeister Weigel in der letzten Sitzung des Gemeinderats mit. Der Zebrastreifen soll direkt unter der Römerbrücke/L 1200 angebracht werden. Grund für diesen Überweg in der Bahnhofstraße ist die Tatsache, dass an dieser Stelle die Straße überquert wird von Bahnfahrenden, die ihre Autos beziehungsweise Fahrräder auf dem Behr-Parkplatz abstellen und von hier mit der Bahn weiterfahren. Dies ist zu Stoßzeiten nicht immer ungefährlich ohne Zebrastreifen.

Voraussetzung für diesen Fußgängerüberweg ist laut Bürgermeister Weigel die Einführung von Tempo 30 in diesem Bereich. Die schwierigen Sichtwinkel an dieser Stelle machen es erforderlich, die Geschwindigkeit der Autofahrer von jetzt 50 Stundenkilometer auf 30 zu drosseln.

Bis wann die Querung eingerichtet wird, ist noch nicht klar, erklärte Fred Schuster, Abteilungsleiter Ordnung und Soziales, definitiv jedoch nicht vor den Sommerferien. Zunächst müsse das Straßenbauamt des Landkreises für die Beleuchtung, Beschilderung und Markierung sorgen. Dann werde eine Aufstellfläche für die Fußgänger an der Querung gebaut, wofür die Stadt zuständig sei.

Wendlingen