Anzeige

Wendlingen

Drei Bands im Jugendhaus Zentrum

15.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die maskierten Musiker des Kunstprojektes „art against agony“ machen am Samstag, 17. Oktober, nach der Veröffentlichung ihres in der Fachpresse hochgelobten ersten Albums erstmalig einen Zwischenstopp als Headliner in ihrer Heimatstadt Wendlingen. Stilistisch bewegen sich die Musiker zwischen Jazz und Metal: Irrwitzige Skalen, krude Polyrhythmen und heftige dynamische Wechsel zeichnen die Band, die im Jahr 2016 eine ausgedehnte Europatour unternehmen wird, aus. „Flowers in Syrup“ liefern von Hand gemachte, solide musikalische Arbeit. Die Emergenza-Newcomer-Contest-Gewinner zelebrieren ihre Live-Performance mit unvorhersehbarer, tiefgründiger Alternative-Rock-Ästhetik. „FairKill“ (Foto) wurden 2013 in Tübingen gegründet. Mit Ansätzen aus Groove- und Thrash-Metal geht es soundtechnisch modern zu. Das Konzert im Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße beginnt um 20 Uhr. Es wird eine Eintrittsgebühr erhoben.  pm

Wendlingen