Wendlingen

Diskussion um Baugesuch für ein Mehrfamilienhaus

08.02.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortstermin soll die Entscheidung des Rates erleichtern

Eine ganze Reihe von Baugesuchen wurde in der jüngsten Sitzung des Oberboihinger Gemeinderates behandelt. Bis auf eine Ausnahme erteilte das Gremium seine Zustimmung, auch wenn im Einzelfall Vorgaben des Bebauungsplans nicht ganz eingehalten werden können.

OBERBOIHINGEN. „Wir wollen das Bauen möglich machen und nicht verhindern“, kommentierte Bürgermeister Torsten Hooge einen Einwand von Gemeinderätin Carmen Oechsner bei einem Baugesuch für ein Einfamilienhaus in Steillage in der Straße Im Bläslesrain. Die schwierige Lage dort erfordert entsprechende geologische Untersuchungen, die alle Bauherren in diesem Wohngebiet immer schon vornehmen lassen mussten. Die Sorge der Gemeinderätin, schon existierende Wohnhäuser könnten Schaden nehmen, sei also unberechtigt.

Heftig diskutiert wurde im Oberboihinger Gemeinderat dagegen das Baugesuch für ein Sechsfamilienhaus auf einem Grundstück im Zwickel zwischen der Steigstraße und der Reuderner Straße. Für diesen Bereich gibt es keinen qualifizierten Bebauungsplan. Das Baugesuch ist also nach den Vorgaben des Paragrafen 34 Baugesetzbuch zu beurteilen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen