Anzeige

Wendlingen

Diskussion: Ist der HGV noch zeitgemäß?

17.04.2015, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HGV-Versammlung wählt Birgit Walz, Daniela Bonin und Dirk Eppinger wieder in den Vorstand

Die Zeiten für den Handels- und Gewerbeverein Wendlingen (HGV) sind rau. Bei einigen Einzelhändlern steht er in der Kritik und wird als überholt betrachtet. Trotzdem hält ihm ein Vorstandstrio wacker die Stange: Bei den Wahlen kandidierten wieder Birgit Walz, Dirk Eppinger und Daniela Bonin und wurden mit je einer Enthaltung wiedergewählt.

Das neue/alte Vorstandsgremium mit Beisitzer: (von links) Stefan Heidinger, Ralf Mutzbauer, Gabriele Reutter, Dirk Eppinger, Brigit Walz, Björn Schmidt, Daniela Bonin und Christoph Wasserberg. gki

WENDLINGEN. Birgit Walz vom Vorstandsgremium musste kurzfristig den Part ihres Vorstandskollegen Dirk Eppinger übernehmen, der im Stau steckte und deshalb verspätet zur Versammlung kommen konnte. In dem Bericht wies sie auf den neuen Internetauftritt des HGV mit Facebook hin, der bis Mai zum Laufen kommen soll. Intensive Gespräche habe es mit dem Bürgermeister zum Thema Stadtmarketing gegeben. Entschieden werden müsse, ob und wie sich der HGV beim Weihnachtsmarkt einbringen kann. Mit zehn Austritten und drei Neumitgliedern sind derzeit 115 Mitglieder im HGV vertreten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Wendlingen