Anzeige

Wendlingen

Digital und analog gehen Hand in Hand

04.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Multimedial ging es kürzlich in der Stadtbücherei Wendlingen zu. Im Trickfilm-Workshop des städtischen Sommerferienprogramms wurden von den acht- bis zwölfjährigen Teilnehmern Trickfilme produziert. Mit Hilfe von iPads und der App „Stop Motion“ wurden im sogenannten Legetrick-Verfahren viele einzelne Bilder aufgenommen, in denen Szenen und Figuren minimal bewegt werden. Alle Bilder wurden durch eine schnelle Abfolge in einen Film generiert – ähnlich wie bei einem Daumenkino. Die begeisterten Teilnehmer dachten sich gemeinsam den Inhalt ihres Films aus, bastelten Figuren und Kulissen, filmten und sorgten für die richtigen Soundeffekte. So entstanden überaus kreative und aufwändige kurze Filme, die zum Abschluss gemeinsam den erstaunten Eltern präsentiert wurden. Der Workshop hat den Jungen und Mädchen nicht nur Spaß bereitet, sondern auch noch medienpädagogische Aspekte vermittelt. Durch den kreativen Einsatz mit Tablets haben die Teilnehmer auf spielerische Weise handwerkliche und technische Fähigkeiten ausgebaut. Digital und Analog gingen hier Hand in Hand. Außerdem lernten die Teilnehmer, wie viel Arbeit hinter einem Film steckt und sich kritisch mit dem Medium Film auseinanderzusetzen. Die Filme sind anzuschauen unter www.wendlingen.de/de/freizeit-kultur/stadtbuecherei/aktuell/. pm

Anzeige

Wendlingen

Gewässerschutz – ein Marathonlauf

Das Wendlinger „Büro am Fluss“ beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Projekten rund um den Neckar – Büro wird zur GmbH

Um etwas zu gestalten braucht es Visionen. Die Initative „Lebendiger Neckar“hatte 1998 die Vision, am Neckar neue Lebensräume,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen