Wendlingen

Die Ziege, die ein Schaf ist

25.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine kleine Geschichte von einem Schaf, das nun groß rauskommt

WENDLINGEN (sg). Mobby ist ein armes Ding. Denn als alpines Steinschaf gehört sie einer aussterbenden Rasse an. Fast könnte man sagen, sie ist eine der Letzten ihrer Art. Damit nicht genug: Ihr heutiger Eigentümer, der energisch gegen dieses Schicksal der alpinen Steinschafe ankämpft und sich daher eine eigene kleine Schafherde zugelegt hat, hatte Mobby von einem Schafzüchter übernommen und die kleine Mobby sah sich eine ganze Zeit lang einer nicht so ganz freundlich gesinnten neuen Familie ausgesetzt. Um es deutlich zu sagen: Mobby wurde gemobbt. Was ihr dann auch ihren Namen einbrachte.

Doch kaum hatten sich die Aversionen der Herde gegen das arme Schaf gelegt, kam der absolute Oberhammer: Da spielte Mobby, das vom Aussterben bedrohte alpine Steinschaf, kürzlich auf der Wendlinger Weinhalde in einem Kinofilm mit, alles klappte wunderbar (was auch an Hauptdarstellerin Hannah Herzsprung lag, die scheinbar einen guten Draht zu Tieren hat und mit der sich Mobby sofort anfreundete) und dann machten Zeitungsredakteure das Schaf einfach zur Ziege. Mobby ist empört. Und bittet um Richtigstellung. Die haben wir natürlich gerne geschrieben.

Wendlingen