Anzeige

Wendlingen

Die „verrückteste Band der Welt“ kommt nach Wendlingen

03.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erstmals in ihrer 21-jährigen Geschichte wird die Aktion „Licht der Hoffnung“ unserer Zeitung in Wendlingen eröffnet – am Freitag, 11. November, um 20 Uhr leuchtet dabei im Treffpunkt Stadtmitte ein absolutes Glanzlicht auf: Passend zum 11. 11., dem Tag, an dem der rheinische Karneval beginnt, gastiert „die verrückteste Band der Welt“ – diesen Ruf genießen Bob Kerr and his Whoopee Band nun schon seit Jahrzehnten. Britischen Humor pur kann man während des Konzerts genießen, und angesichts der zuweilen geradezu wahnwitzigen Instrumente, auf denen sie spielen, bleibt in der Regel kein Auge trocken. Auch wenn die Truppe unter ihrem Namen hierzulande kaum einer kennt (in Großbritannien ist das komplett anders), so dürfte einen ihrer Titel wohl jeder nachsummen, nachsingen oder nachpfeifen können: „Always look on the bright side of life“ aus dem Monty-Python-Film „Das Leben des Brian“ stammt von Bob Kerr, der übrigens auch bei „Winchester Cathedral“ der New Vaudeviller Band, das den älteren Jahrgängen noch ein Begriff sein dürfte, mit von der Partie war. Es dürfte viel zu lachen geben beim Auftakt zum großen Miteinander im Zeichen der Hilfe für Menschen in Not. Und an diesem Abend wird unter den Besuchern, die ein Abonnement fürs Festival der Hoffnung besitzen (Eintrittskarten für sechs Konzerte kosten dann nur 50 statt 70 Euro), auch ein Aufenthalt im Biohotel Alpenrose in Wendlingens Partnerstadt Millstatt in Kärnten verlost. Einzeltickets und Festival-Pässe gibt es im Büro der Wendlinger Zeitung in der Albstraße 18, Telefon (0 70 24) 92 01 70, oder im Stadtbüro am Obertor 15 in Nürtingen, Telefon (0 70 22) 94 64-1 50, E-Mail nz-vorverkauf@ntz.de.

Anzeige

Wendlingen