Anzeige

Wendlingen

Die Straßen-Einmündung wird aufgeweitet

19.07.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausschuss für Technik und Umwelt fällte Baubeschluss für die Maßnahme an der Abzweigung L 1250 und L 1200

Wenn Fahrzeuge aus der Bahnhofstraße in die Stuttgarter Straße einfahren wollen, kommt es vor allem dann zum Stau, wenn ein Wagen nach links abbiegen will. Jetzt wird dieser Einmündungsbereich aufgeweitet. Damit ist Platz für zwei Abbiegespuren.

WENDLINGEN. Der Ausschuss für Technik und Umwelt fällte in seiner Sitzung am Dienstagabend den Baubeschluss. Das fiel insofern leicht, als die Kosten für die Maßnahmen nahezu komplett vom Land getragen werden. Beide Straßenzüge sind Landesstraßen.

Derzeit stehen an der Einmündung der Bahnhofstraße (L 1250) in die Stuttgarter Straße (L 1200) eineinhalb Fahrspuren zur Verfügung. Zu wenig, um das Verkehrsaufkommen zu bewältigen. Eine Aufweitung der Fahrbahn und die Schaffung einer zweiten kompletten Abbiegespur wird jetzt realisiert. Gehweg und Straßenführung der Bahnhofstraße werden geringfügig in den Bereich des Behr-Parkplatzes, der sich im Eigentum der Stadt befindet, verschoben.

Dieses Projekt ist auch notwendig, um die Busse, die vom neu geschaffenen zentralen Omnibusbahnhof über die Römerbrücke in Richtung Köngen fahren, nicht im Stau stehen zu lassen. Erleichtert wird so auch die Zu- und Abfahrt zum künftigen neuen Einkaufszentrum auf dem Behr-Areal und vom Behr-Parkplatz. Dessen Bewirtschaftung, also die Erhebung von Parkgebühren, wird von der Stadt derzeit vorbereitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Wendlingen