Anzeige

Wendlingen

"Die Lust am Lernen wecken"

04.07.2008, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gute Erfahrungen mit der Montessori-Pädagogik an der Anne-Frank-Schule in Wendlingen

WENDLINGEN. Seit vier Jahren wird an der Anne-Frank-Schule in Wendlingen nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik gelernt. „Das funktioniert ganz prima“, sagt ein überzeugter Konrektor und Pädagoge: Heinz Bügel macht die Vorteile dieser Methode deutlich.

65 Schüler vorwiegend aus Wendlingen und Köngen werden derzeit an der Anne-Frank-Schule unterrichtet. In den ersten sechs Klassen wird die Montessoripädagogik nach Maria Montessori, einer Medizinerin, angewendet. Bei dieser Bildungsmethodik steht der offene Unterricht im Gegensatz zum Frontalunterricht im Vordergrund. Das heißt, der Schüler wird als Persönlichkeit wahrgenommen, mit eigenem Willen, den es – dieser Methode zufolge – entwickeln zu helfen gilt. Dabei stehen die freie Entscheidung des Schülers, sein selbständiges Denken und Handeln im Mittelpunkt. Für seine schulische Entwicklung bedeutet dies, dass der Schüler seinem eigenen individuellen Lernbedürfnis folgt. Er bestimmt selber, was er wann lernt. „Das verlangt dann auch mehr Eigenkontrolle durch den Schüler. Jeder sucht sich ein Thema für sich heraus, wo er Defizite hat“, erläutert Heinz Bügel.

nSelbständiges Arbeiten wird gefördert


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Wendlingen