Anzeige

Wendlingen

Die Lauterschule wird nicht verkauft

02.07.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat revidierte alten Beschluss – Das städtische Gebäude soll zu einem späteren Zeitpunkt als Kinderhaus genutzt werden

Die Lauterschule gehörte genauso wie das einstige Hotel Keim oder die Galerie zum Finanzierungspaket für das Großprojekt Treffpunkt Stadtmitte. Jetzt nahm der Gemeinderat diesen Beschluss mehrheitlich zurück. In der einstigen Schule sollen zu einem späteren Zeitpunkt Betreuungsplätze für Kinder geschaffen werden.

WENDLINGEN. Die Idee, die Lauterschule als Kinderhaus zu nutzen, also nicht wie geplant zu verkaufen, wurde jetzt von einem beauftragten Architekten geprüft. Eine Planungsstudie für eine Nutzung durch Kindergartengruppen und Kinderkrippen wurde erstellt. Allerdings befasste sich der Gemeinderat mit dieser Studie nicht im Detail. Wichtig war: das Haus eignet sich, kann für die Zwecke von Kinderbetreuungsplätzen umgebaut werden. Also galt es in der Sitzung ausschließlich den Verkaufsbeschluss aufzuheben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Wendlingen