Anzeige

Wendlingen

„Die Kinder sind mir ans Herz gewachsen“

17.08.2016, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Unterboihingerin Ordensschwester Hildegard verhilft Kindern auf der indonesischen Insel Nias zu einem eigenständigen Leben

Erdbeben, Tsunamis, Armut und andere widrige Gegebenheiten machen das Leben vieler Menschen schwer. Besonders die Jüngsten, die Kinder, die auf den Schutz Erwachsener angewiesen sind, sind davon häufig betroffen. Die Unterboihinger Franziskanerschwester Hildegard nimmt sich seit elf Jahren Säuglingen und Kindern in Indonesien an und verhilft ihnen zu einer Schul- und Berufsausbildung.

Die Behausungen sind einfachst. Diese Familie lebt in dieser Hütte mit nur einem Zimmer.

WENDLINGEN-UNTERBOIHINGEN. Seit Sonntag ist Schwester Hildegard auf Heimaturlaub in Unterboihingen. Die Ordensschwester aus dem Kloster Reute bei Bad Waldsee arbeitet seit elf Jahren in Indonesien, auf der Insel Nias. Das Eiland liegt etwa 125 Kilometer vor der Westküste Sumatras. Mit dem Schiff benötigt man zwölf Stunden dorthin. Etwa 650 000 Einwohner zählt die Insel im Indischen Ozean.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Wendlingen