Anzeige

Wendlingen

Die Katz’ auf dem Thron

06.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Katze auf Matratze“ heißt diese witzige Skulptur, die seit geraumer Zeit den Platz vor der Volksbank in Köngen schmückt. Hakle Bunt zeichnet für dieses Kunstwerk verantwortlich. Wer den Verein gegen unterdrückte Lebensfreude noch nicht kennt: Hakle Bunt ist ein Zusammenschluss kunst- und spaßinteressierter Leute, so steht es jedenfalls auf der Homepage. Die Katze mit den Schlappohren und heraushängender Zunge thront auf einem roten Plüschkissen. Auf der überdimensionierten Plakette steht für gewöhnlich der Name des Stubentigers. Was will uns der oder die Künstlerin mit der Darstellung sagen? Will er/sie uns zum Nachdenken anregen? Bisweilen nimmt Tierliebe nämlich merkwürdige Formen an, und nicht nur bei Katzen, sondern vor allem auch bei Hunden. Manchmal müssen Tiere den fehlenden Sozialpartner ersetzen. Manche Tierhalter, zugegeben meist Tierhalterinnen, überschütten den tierischen Liebling mit Geschenken, nur das beste Fressen ist gerade gut genug, ob’s für Hund oder Katz gesund ist, darüber wird kaum nachgedacht. Manche Haustiere haben sogar ein eigenes Zimmer mit Bettchen und alles, was das Tier garantiert nicht braucht wie beispielsweise für jedes Wetter das passende Ausgehgassi-Kleidungsstück. – Vielleicht soll die „Katze auf Matratze“ aber auch nur gefallen, ein Lächeln auf das Gesicht der vorbeihuschenden Passanten zaubern. Das kann sich jeder selbst aussuchen. gki

Anzeige

Wendlingen