Anzeige

Wendlingen

Die Junge Union startet durch

08.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aufklärungsaktionen zum Bürgerentscheid am 27. November

WENDLINGEN (pm). Bei seinem Debüt als Vorsitzender der Jungen Union Wendlingen machte Frederik Unden kürzlich deutlich, dass ein neuer Wind weht: „Wir müssen wieder mitten im Geschehen, mitten in der Wendlinger Bevölkerung sein“, forderte der Student.

Um dies umzusetzen, wurden zahlreiche Aktionen beschlossen. So steht neben der Renovierung der Grillstelle Pfarrwiese und der Einrichtung eines Trimm-dich-Pfads vor allem die Aufklärung der Bürger im Mittelpunkt. Besonders die Volksentscheidung zu S 21 sei dabei brandaktuell.

„Die Formulierung auf dem Wahlschein für den kommenden Volksentscheid ist irreführend und macht aus der ganzen Aktion eine Farce“, so der Vorsitzende der Jungen Union Wendlingen. Allerdings sei es jetzt an der Zeit, diese Entscheidung als Fakt zu akzeptieren. In den kommenden Wochen werden Aufklärungsaktionen zum Thema S-21-Volksentscheid auf dem Wendlinger Wochenmarkt stattfinden.

Der Jungen Union gehe es in erster Linie darum, Wendlingen und dessen Umgebung ein Stück lebenswerter zu gestalten. Der Renovierung der Grillstelle an der Pfarrwiese im letzten Jahr würden weitere Aktionen folgen. So soll ein Trimm-dich-Pfad angelegt werden. Um dies zu bewerkstelligen- werbe die Junge Union um die Unterstützung der Stadt Wendlingen und der kommunalen Parteien.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Wendlingen