Wendlingen

Die Geschichte über den verlorenen Sohn

21.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

21 Kinder und Mitarbeiter des Evangelischen Jugendwerks Oberboihingen trafen sich in den Herbstferien jeden Nachmittag, um das Musical „Der verlorene Sohn“ aus der Feder von Klaus Heizmann einzustudieren. Mit viel Spaß und Engagement konnten die Kinder in nur einer Woche aus vielen einzelnen Tönen neue Lieder entstehen lassen. Und den Kindern war bei der Aufführung im Familiengottesdienst anzusehen, dass ihnen das Singen und Spielen unter der musikalischen Leitung von David Masen großen Spaß macht und so entführten sie die Gottesdienstbesucher mitten in die Geschichte des „Verlorenen Sohnes“. Lieder, die die Begeisterung der feiernden Menge in einem Wirtshaus widerspiegeln, Bauernhofbewohner, die von ihrer vielfältigen Arbeit auf dem Hof singen, rappende Schweine und ruhige und nachdenkliche Lieder erzählten die Geschichte aus dem Neuen Testament. Mit Chorgesang und in Solostrophen sangen die Kinder von der Gewissheit, dass sie jederzeit nach Hause kommen dürfen und mit dem Lied „Freude, Freude, Freude füllt die Herzen“ endete die Aufführung und die geniale Ferienwoche, die von Singen, Kulissen malen, Requisiten basteln, Proben, Theater spielen, Kostüme anprobieren, vielen Spielen und großem Spaß geprägt war. ejwo

Wendlingen