Anzeige

Wendlingen

Die Galerie wartet mit neuer Ausstellung auf

06.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einer Vernissage am 21. September wird die Ausstellung „Scheinbar“ mit Werken von Regine Richter eröffnet

Die Galerie der Stadt Wendlingen zeigt vom 22. September bis 6. November Werke der Künstlerin Regine Richter. Mit einer Vernissage am Mittwoch, 21. September, 19.30 Uhr, wird die Ausstellung eröffnet.

WENDLINGEN (pm). Die 1943 geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Stuttgart und Fellbach. Regine Richters Bilder beziehen sich oft auf historische Gestalten. Die eingehende Beschäftigung eines Künstlers mit einer historischen Person kennen wir etwa von Francis Bacon, Gerhard Richter oder Alfred Hrdlicka. Ihre Auffassung von Schönem findet Lebendigkeit im Gegensatz zu einem Dunklen. Dieses Dunkle erscheint in schwarzen Flächen, erscheint in Lichtpfeilen, die wiederum skriptuale Hinweise wortlos verbinden. Erkenntnis und Enttäuschung zum Beispiel.

Regine Richter reiht Fragmente aneinander, setzt „zu großen Erwartungen“ neben „einsame Gedanken“, neben „unverstandene Gefühle“, neben „einsam, einsam, einsam“ und schließlich wieder „Enttäuschung“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Wendlingen

Gewässerschutz – ein Marathonlauf

Das Wendlinger „Büro am Fluss“ beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Projekten rund um den Neckar – Büro wird zur GmbH

Um etwas zu gestalten braucht es Visionen. Die Initative „Lebendiger Neckar“hatte 1998 die Vision, am Neckar neue Lebensräume,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen