Wendlingen

Die Ankunft Jesu Christi gemeinsam erwarten

30.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum fünften Mal in Folge lud die Evangelische Kirchengemeinde Wendlingen ein zum lebendigen Adventskalender. 24 Türchen mit dem Gottesdienst am 24. Dezember galt es in der Vorweihnachtszeit gemeinsam zu öffnen und dabei innezuhalten, um den Sinn der Adventszeit als Vorbereitungszeit auf die Geburt Jesu Christi zu erleben. Jeden Abend trafen sich bis zu 60 Personen, groß und klein, vor den schön geschmückten Haustüren und Fenstern. Gemeinsam lauschte man Geschichten, sang zusammen Advents- und Weihnachtslieder und hörte den musizierenden Gastgebern zu. Erstmals dabei war auch die Anne-Frank-Schule. Aber auch Vereine wie der Sängerbund, die Eintracht sowie die Sozialstation, das Familienzentrum Alleenstraße oder die Katholische Kirchengemeinde Wendlingen-Unterboihingen luden zu dieser schönen Tradition ein, die bisweilen durch die Hektik vor Weihnachten gar nicht mehr nachfühlbar ist. Zahlreiche Familien mit oder ohne Kinder öffneten ihre Gärten wie hier beim Ehepaar Bordon und gestalteten ein kurzes adventliches Programm, bei dem jeder mitmachen konnte. Den vorweihnachtlichen Abend beschloss man gemeinsam mit Gesprächen bei Tee und Gebäck. gki

Wendlingen