Wendlingen

Der Wendlinger Hechtweg wird städtebaulich aufgewertet

22.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Mehrfamilienhäuser Hechtweg 6 und 8 in Wendlingen stehen nicht mehr. Die Stadtbau als Eigentümerin hat die Gebäude abreißen lassen und das Grundstück an das Wendlinger Wohnbauunternehmen Brauneisen Immobilien GmbH verkauft. Entstehen sollen an gleicher Stelle zwei neue, familienfreundliche Mehrfamilienhäuser mit Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen. In den beiden neuen Wohnhäusern ist Platz für acht und zwölf Wohnungen, die alle mit einem Aufzug erschlossen werden und über eine gemeinsame Tiefgarage verfügen. Verkaufsstart für die Wohnungen in direkter Nachbarschaft zur Lauter ist am 3. Juli. Der Zeitplan sieht eine Fertigstellung der beiden Wohnprojekte Ende 2012 vor. Damit das „schlechte“ Image des Hechtwegs mit dem Abbruch der Häuser der Stadtbau GmbH der Vergangenheit angehört, hat der Gemeinderat schon vor Wochen beschlossen, dem Hechtweg einen neuen Namen zu geben. Die Straße heißt künftig Seerosenweg. Den Bewohnern der beiden jetzt abgebrochenen Häuser sind von der Stadtbau GmbH längst schon Wohnungen in anderen Immobilien zugewiesen worden. sel

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 53%
des Artikels.

Es fehlen 47%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Sorge ist angebracht

Nein, für die SPD war das kein sehr erfreuliches Ergebnis: 18,98 Prozent in Wendlingen, 18,25 Prozent in Köngen, 18,86 Prozent in Oberboihingen. Da wird einem fast schwindelig beim Gedanken an die „Volkspartei“. Der Schulz-Effekt? Verpufft. Die Ehe für alle noch in letzter Sekunde vor der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen