Anzeige

Wendlingen

Der Tunnelbau rückt näher

22.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bahn vergibt Auftrag für den Bau des Albvorland-Tunnels – Auftragswert in Höhe von rund 380 Millionen Euro

WENDLINGEN (pm). Die DB-Projekt Stuttgart–Ulm hat am vergangenen Freitag den Bau des 8176 Meter langen Albvorland-Tunnels zwischen Wendlingen und Kirchheim an das schweizerische Bau- und Baudienstleistungsunternehmen Implenia vergeben. Der Auftragswert beträgt rund 380 Millionen Euro. Dies teilte die Projektgesellschaft DB-Projekt Stuttgart–Ulm gestern in einer Presseerklärung mit. An dem Teilnahmewettbewerb zur europaweiten Ausschreibung hätten sich acht Bieter beteiligt.

„Mit dem Albvorland-Tunnel ist nun auch der letzte der acht großen Tunnel des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm vergeben“, wird Jens Hallfeldt, DB-Projektleiter für den Abschnitt Albvorland zitiert. „Wir freuen uns, dass wir den komplexen und komplizierten Bereich um Wendlingen am Neckar jetzt bautechnisch umsetzen können“, so Hallfeldt weiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Wendlingen