Wendlingen

Der Tunnelbau rückt näher

22.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bahn vergibt Auftrag für den Bau des Albvorland-Tunnels – Auftragswert in Höhe von rund 380 Millionen Euro

WENDLINGEN (pm). Die DB-Projekt Stuttgart–Ulm hat am vergangenen Freitag den Bau des 8176 Meter langen Albvorland-Tunnels zwischen Wendlingen und Kirchheim an das schweizerische Bau- und Baudienstleistungsunternehmen Implenia vergeben. Der Auftragswert beträgt rund 380 Millionen Euro. Dies teilte die Projektgesellschaft DB-Projekt Stuttgart–Ulm gestern in einer Presseerklärung mit. An dem Teilnahmewettbewerb zur europaweiten Ausschreibung hätten sich acht Bieter beteiligt.

„Mit dem Albvorland-Tunnel ist nun auch der letzte der acht großen Tunnel des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm vergeben“, wird Jens Hallfeldt, DB-Projektleiter für den Abschnitt Albvorland zitiert. „Wir freuen uns, dass wir den komplexen und komplizierten Bereich um Wendlingen am Neckar jetzt bautechnisch umsetzen können“, so Hallfeldt weiter.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 55%
des Artikels.

Es fehlen 45%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen