Wendlingen

Der Straßenverlauf für die Unterführung Schützenstraße nimmt Gestalt an

03.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ziemlich knapp am Seniorenheim vorbei führt – schon ziemlich gut sichtbar – der neue Verlauf der Nürtinger Straße, der im Moment gebaut wird. Bis Ende September/Anfang Oktober werden die Bauarbeiten noch andauern. Doch bereits dann werden sich die Verkehrsteilnehmer auf einen leicht veränderten Straßenverlauf aus und in Richtung Oberboihingen einstellen müssen, denn schon zu diesem Zeitpunkt wird der neue Straßenabschnitt in Betrieb genommen. Das Teilstück der Nürtinger Straße bis zur Taläckerstraße ist ab dann bereits stillgelegt. Der Bau der Unterführung und des weiteren Straßenverlaufs bis zur Heinrich-Otto-Straße wird erst etwa im Juni/Juli 2016 in Angriff genommen, da auf dieser Seite zunächst noch Leitungen verlegt werden müssen, bevor es an den eigentlichen Straßenbau geht. Nach Abschluss des Unterführungsbaus wird die Schützenstraße übrigens zur Sackgasse. Die Bewohner des Altenheims, aber auch die Anwohner in Unterboihingen werden selbst mit den eingeplanten Lärmschutzwänden an den Bahnstrecken und an der neuen Bahnunterführung nicht an der ruhigsten Stelle Wendlingens wohnen – dafür treffen in diesem Abschnitt der Stadt mit dem neuen Straßenverlauf der Nürtinger Straße direkt am Seniorenheim vorbei, mit der Güterzugeinschleifung, der Neubaustrecke und der bereits vorhandenen, Lärm verursachenden Autobahn zu viele Verkehrswege aufeinander. sg

Wendlingen