Wendlingen

Der Kontrabass als Perle der Kammermusik

20.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konzert in der Köngener Reihe „Klassik im Rittersaal“ begeisterte

Professor Matthias Weber (rechts) und Pianistin Hsiao Yen Chen begeisterten das Publikum im Köngener Schloss. In der Mitte Joachim Ulbrich, einer der Veranstalter der Schlosskonzerte. pm

KÖNGEN (ju). Mit dem Programm „Der Kontrabass in vier Jahrhunderten“ war in der Köngener Konzertreihe „Klassik im Rittersaal“ wieder einmal ein Highlight der Kammermusik zu erleben. Professor Matthias Weber, an der Musikhochschule Stuttgart lehrend und sonst Solobassist der Münchner Philharmoniker und des Bayreuther Festspielorchesters, begeisterte zusammen mit der Pianistin Hsiao Yen Chen das Publikum des bis auf den letzten Platz besetzten Rittersaales im Schloss Köngen.

Gleich zu Beginn zeigten die beiden Künstler mit Paul Hindemiths Sonate für Kontrabass und Klavier, dass der im Orchester meist kurz als „Bass“ Bezeichnete durchaus ein eigenständiges Mitglied der Streicherfamilie ist. Hindemiths Komposition präsentierte geradezu programmatisch die Bandbreite der Möglichkeiten des Instrumentes mit einem riesigen Tonumfang sowie nahezu allen virtuosen Techniken, die man von den höheren Streichinstrumenten kennt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 42%
des Artikels.

Es fehlen 58%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen