Anzeige

Wendlingen

Der Käferholzbach liegt trocken

06.07.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Bodelshofen wurden Gelder in die Renaturierung des Baches investiert – Seitdem ist das Bachbett nahezu trocken

170 000 Euro investierten Stadt und Land in die Renaturierung des Käferholzbaches in Wendlingen-Bodelshofen. Das Projekt ist abgeschlossen, das Bachbett ausgehoben und mit einem Geländer gesichert, die Uferböschungen angepflanzt. Einziges Dilemma: im Bachbett fließt kein Wasser. Die extremen Niederschläge der letzten Tage hinterlassen nur Pfützen.

Nach den anhaltenden starken Niederschlägen am vergangenen Wochenende führte der aufwendig renaturierte Käferholzbach in Bodelshofen gerade mal Wasser für einige wenige Pfützen mit sich. Meist ist das Bachbett ganz trocken. Fotos: sel

WENDLINGEN. Die Renaturierung des Käferholzbaches, so die Wendlinger Stadtverwaltung im Dezember letzten Jahres, diene dem Hochwasserschutz, diene der Ökologie und verbessere den Zweck der Naherholung für Bodelshofen. Gleichzeitig bot die Maßnahme die Chance, eine Engstelle im Kanal zu beseitigen. Wo aber bleibt der Gewinn für die Natur und die Naherholung, wenn der Bach kein Wasser führt?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Wendlingen