Anzeige

Wendlingen

Dem Steinkauz gelauscht

01.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Exkursion durch Wendlinger Streuobstwiesen begeisterte

Der Steinkauz: 33 Paare leben derzeit in der Umgebung von Wendlingen. pm

WENDLINGEN (pm). Seit Jahren nimmt sich der Nabu Köngen-Wendlingen des Schutzes des Steinkauzes an. Albrecht Gärtner, der Vorsitzende des Nabu-Ortsverbandes, begrüßte die 35 Teilnehmer, Erwachsene und Kinder, die kürzlich an der Exkursion am Wendlinger Friedhof teilnahmen. Von Dieter Schneider, dem Leiter der AG Steinkauz, erfuhren sie, dass es derzeit 33 Paare und 74 ausgeflogene Jungkäuze gibt. Sie leben beispielsweise in Wendlingen, Köngen, Jesingen, Notzingen, Oberboihingen und Dettingen. Und die kleine Eule ließ bei der Exkursion auch nicht lange auf sich warten. Ihre Rufe zeigten dem Fachmann, dass das Balz- und Reviergehabe in vollem Gange ist. Nach zweistündigem Rundgang waren alle Teilnehmer begeistert von diesem Naturerlebnis.

Dass man mit viel Geduld und Engagement für eine Vogelart viel erreichen kann, stellt die Artenschutzgruppe „Steinkauz“ seit nunmehr bald 41 Jahren unter Beweis. Der Dank von Dieter Schneider geht hier aber auch an die Streuobstwiesenbesitzer, die mit viel Mühe Pflanzen- und Tierarten, beispielsweise dem Steinkauz, einen Platz in der immer aufgeräumteren Landschaft geben.

Anzeige

Wendlingen

Keine unlösbare Herausforderung

Wendlinger Rathaus wird mit Anbau erweitert – Gründung über der Tiefgarage gestaltet sich schwierig

Das Rathaus in Wendlingen soll erweitert werden. Geplant ist ein Anbau, der über einen zweigeschossigen Brückenbau an das bisherige Rathausgebäude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen