Anzeige

Wendlingen

Das „Chaos im Pfarrhaus“ ist vorprogrammiert

03.11.2017, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Premiere des neuen Stücks der Sackbendl-Komede ist am 18. November in Wendlingen – Zwölf Aufführungen – Kartenvorverkauf

Wenn die Wendlinger Sackbendl-Komede auftritt, dann sind Unterhaltung und Lachsalven vorprogrammiert. Das wissen Theaterfreunde seit mehr als 30 Jahren. Nun steht die neue Spielzeit vor der Tür. Premiere der neuen Komödie ist beim Heimspiel am 18. November, 19.30 Uhr, im Treffpunkt Stadtmitte. Am selben Ort gibt es einen Tag später, 15.30 Uhr, eine weitere Vorstellung.

Diesmal gibt es ein großes Durcheinander im Pfarrhaus. Foto: Jenne

WENDLINGEN. Insgesamt zwölfmal werden die Sackbendl das Stück „Chaos im Pfarrhaus“ in der Region präsentieren. Dabei handelt es sich um einen Schwank von Thomas Hafen, der von der Gruppe ins Schwäbische übertragen wurde. Allerdings wird in den vier Akten nicht nur geschwätzt und geblödelt, sondern auch Hochdeutsch geredet. Zwei Schauspielerinnen kommen nämlich aus dem Ausland und sind des Schwäbischen nicht mächtig. Eine stammt aus dem Ruhrpott, die andere ist ein Nordlicht. Schon der Titel des Lustspiels verspricht viel Durcheinander und turbulente Szenen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Wendlingen