Anzeige

Wendlingen

Daniel-Pfisterer-Preis

21.11.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Preisträger wird Rüdiger Fischer-Dorp vom Kulturförderverein

KÖNGEN (pm). Der Geschichts- und Kulturverein Köngen verleiht in jedem jahr den Daniel-Pfisterer-Preis. Im kommenden Jahr geht der Preis an den Kulturförderverein Köngen und dessen Vorsitzenden Rüdiger Fischer-Dorp.

Der Kulturförderungsverein auf anthroposophischer Grundlage Köngen-Wendlingen konnte im Jahr 2013 sein 30-jähriges Bestehen feiern. Mit seiner Angebotspalette (Eurythmiestudio, Waldorfkindergarten, Buchhandlung und „Café im Otto-Rennefeld-Haus“) stellt der Verein eine wesentliche kulturelle Institution in Köngen dar. Deshalb wird dieser Verein mit seinem Vorsitzenden Rüdiger Fischer-Dorp mit dem Daniel-Pfisterer-Preis 2014 ausgezeichnet.

Der Kultur- und Geschichtsverein schreibt dazu: Gemeinsam mit allen Verantwortlichen des Kulturfördervereins hat es Rüdiger Fischer-Dorp verstanden, das Eurythmiestudio als einen Ort der Vermittlung von anthroposophischen Grundlagen und vielfältigen künstlerischen Angeboten zu gestalten und ein Zentrum bereichernder Begegnungen zu schaffen. Über Köngen hinaus wird Wirkung entfaltet, ist Bedeutung gegeben.

Rüdiger Fischer-Dorp wurde 1943 in Dresden geboren. An der Waldorfschule in Hannover legte er das Abitur ab. Durch Studien der Philosophie, Psychologie, Medizin und Heilpädagogik in Tübingen, Hamburg und Eckwälden/Boll entwickelte sich bei ihm verstärkt ein künstlerisches Interesse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Wendlingen