Anzeige

Wendlingen

Concerto Imperiale

22.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (ws). Zu einem außergewöhnlichen Konzerterlebnis lädt das Ensemble „Concerto Imperiale“ am Sonntag, 25. September, um 16 Uhr in die Eusebiuskirche nach Wendlingen ein. Auf dem Programm stehen zwei der beliebtesten Werke für solistische Querflöte von Johann Sebastian Bach, die Suite in h-Moll mit der berühmten Badinerie als Abschluss und das 5. Brandenburgische Konzert in D-Dur. Hier treten noch die Violine und das Cembalo mit einem hochvirtuosen Solopart zur Flöte hinzu. Zwischen den beiden Werken Bachs erklingt eine selten gehörte Ouvertüre von Johann Gottlieb Graun. Das Ensemble spielt auf Instrumenten der Barockzeit oder deren Nachbauten, sodass, verstärkt durch die solistische Besetzung der Orchesterstimmen, ein farbenreicher und höchst differenzierter Klang entsteht. Die Solisten sind Roland Müller (Traversflöte), Bernhard Moosbauer (Barockvioline) und Andreas Scheufler (Cembalo). Das Ensemble spielt, wie im 18. Jahrhundert üblich, ohne Dirigent und wird von Dr. Bernhard Moosbauer als Konzertmeister geleitet. Karten gibt es an der Tageskasse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Wendlingen