Anzeige

Wendlingen

Burgschule hat Ganztagsschule erweitert und eine Mensa eingebaut

27.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit vergangener Woche ist die neu gestaltete Mensa an der Köngener Burgschule in Betrieb. Bisher wurden die Schüler an der Haupt- und Realschule an zwei Tagen pro Woche provisorisch im Foyer der Schule verköstigt. In diesem Schuljahr soll ein weiterer Tag in dem offenen Ganztagsangebot hinzukommen, im Jahr darauf ein vierter Tag. Dafür hat die Gemeinde Köngen vorgebaut: Zwischen der Schulküche und einem ehemaligen Klassenzimmer ist nun der Thekenbereich neu entstanden. Erneuert wurde auch die Lehrküche und der Boden der Mensa und die Möblierung ist neu. Insgesamt können pro Sitzung 52 Schüler essen. Je nachdem, wie das Mensaessen angenommen wird, muss möglicherweise in zwei Sitzungen gegessen werden. Die Mensa wird von der Küche aus dem Seniorenzentrum beliefert. Die Kosten für den Umbau mit Ausstattung belaufen sich auf rund 13 000 Euro. Denkbar wäre auch, den Mensa-Bereich bei Blutspendeaktionen und dem anschließenden Vesper zusätzlich zu nutzen. Unser Bild zeigt Schüler, die die Mensa mit ihrer Lehrerin und Rektor Hans Steidl in Augenschein nehmen. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Wendlingen