Anzeige

Wendlingen

Boogie-Woogie ist Blues auf Speed

15.11.2011, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum fünfzehnten Mal riss Jörg Hegemanns Piano-Sound das Oberboihinger Publikum zu Beifallsstürmen hin

Ein mitreißendes Piano-Feuerwerk aus den Händen zweier glühender Tasten-Pyromanen riss am Samstagabend ein begeistertes Publikum in der Gemeindehalle in Oberboihingens zu spontanen Beifallsorkanen hin. Zum fünfzehnten Mal in 15 Jahren wurde das Jörg Hegemann-Trio, auch diesmal wieder in Begleitung des Pianisten Peter Reber, frenetisch gefeiert.

OBERBOIHINGEN. Seit 15 Jahren schon veranstaltet der Oberboihinger Gewerbeverein zugunsten des örtlichen Kulturfonds Konzerte, die einer Musik frönen, die in den 20er-Jahren des 20. Jahrhunderts dem Blues sozusagen „Beine gemacht“ hat. 1995 also haben sich Jörg Hegemann und die Oberboihinger Gewerbetreibenden gefunden und halten sich seither die Treue, macht der umtriebige Pianist halt in der Neckargemeinde, deren Tore ihm dann weit offen stehen. Dabei verursacht der Mann am Klavier gemeinsam mit Bassist Django Kroll und Jan Freund am Schlagzeug jedes Mal einen akuten Parkplatznotstand im südlichen Teil der Ortschaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Wendlingen