Wendlingen

Blackout-Festival am Eisstadion

23.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

40 DJs auf drei Bühnen unterhalten Fans mit Techno und Electro Music

WERNAU/WENDLINGEN (pm). Am Freitag, 23., und Samstag, 24. Juni, findet im Wernauer Eisstadion, Stadionweg 12, das Blackout-Festival statt. Etwa 40 DJs werden auf drei Bühnen auflegen. Los geht es am Freitag um 18 Uhr, am Samstag bereits um 16 Uhr. Um Mitternacht ist jeweils Partyende. Mit dabei: Twoland, Cuebrick, Juliet Sikora und Tonfall. Neben diesen bekannten Line-ups gibt es auch Locals und Newcomer der Region zu erleben. Auch die beiden Veranstalter, die Wendlinger Christian Wohlfahrt und Simon Bangert haben als Basskiller ihren Auftritt. Beim Festival steht der Freitag ganz im Zeichen von Techno, der Samstag gehört dem Electro.

Das Blackout-Festival ist aus dem „WEvent“ entstanden, das vor zwei Jahren auf dem Gelände Im Speck stattgefunden hat. Nachdem Christian Wohlfahrt und Simon Bangert im vergangenen Jahr als DJs auf einer großen Europatour waren, ist das Blackout-Festival nun die zweite Veranstaltung der beiden. Der Umzug nach Wernau erfolgte aus Platzgründen. „Auf dem Gelände des Eisstadions gibt es drei Bühnen, das Festival findet innen und außen statt“, erklärt Simon Bangert. Durch den S-Bahn-Halt fast unmittelbar am Eisstadion und die an Wernau vorbeiführende Bundesstraße ist die Anfahrt für EMD-Fans gar kein Problem. Einige Parkplätze gibt es am Eisstadion. „Aber es ist sinnvoller, mit der S-Bahn zu kommen“, sagt Bangert. Tickets gibt es an der Abendkasse.

Wendlingen