Anzeige

Wendlingen

Bewerben um „Frühe Chancen“

23.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Im Rahmen der Offensive „Frühe Chancen“ fördert das Bundesfamilienministerium in ganz Deutschland Schwerpunkt-Kindertageseinrichtungen Sprache und Integration. Bisher sind drei Einrichtungen aus dem Wahlkreis Esslingen in das Programm aufgenommen worden. Dazu der Bundestagesabgeordnete Markus Grübel: „Jetzt können sich weitere Einrichtungen um Aufnahme in das Programm bewerben.“ Jede Schwerpunkt-Kita erhält ein Budget für zusätzliches Fachpersonal in Höhe von 25 000 Euro im Jahr. Bewerben kann sich auch ein Verbund aus mehreren Einrichtungen, dieser wird mit 50 000 Euro im Jahr gefördert. Ziel der Offensive Frühe Chancen ist es, Kinder mit besonderes hohem Sprachförderbedarf zu erreichen. Der Schwerpunkt der Förderung liegt auf Einrichtungen, die Kinder unter drei Jahren besuchen. Das Interessenbekundungsverfahren läuft bis zum 16. Dezember 2011. Weitere Informationen gibt es unter www.fruehe-chancen.de. Die Förderung endet am 31. Dezember 2014.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Wendlingen

Mehrkosten liegen im Millionenbereich

Stadt rechnet bei der Fassaden-/Dachsanierung an der Ludwig-Uhland-Schule mit etwa 1,1 Millionen Euro höheren Gesamtkosten

Im August dieses Jahres hätte die Ludwig-Uhland-Schule fertig übergeben werden sollen. Inzwischen ist der Fertigstellungstermin…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen