Anzeige

Wendlingen

Besondere Auszeichnung für Martin Schlor

09.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Martin Schlor, Bereitschaftsleiter des Deutschen Roten Kreuzes in Wendlingen, wurde kürzlich beim Weltblutspendertag in Berlin eine besondere Ehrung zuteil. Die Einladung nach Berlin hat den Wendlinger DRKler gewaltig überrascht und die Überreichung dieser besonderen Ehrung noch viel mehr. Insgesamt 65 Blutspender aus ganz Deutschland waren nach Berlin gebeten worden, sechs davon kamen aus Baden-Württemberg. Einer davon Martin Schlor. Geehrt wurde der Wendlinger Bereitschaftsleiter für seinen persönlichen Einsatz als Blutspender. Seit seinem 18. Lebensjahr spendet Schlor Blut – bis heute sind es genau 99 Blutspenden. Und das ist noch nicht alles. Martin Schlor organisiert seit 1985 Blutspendeaktionen zuerst in Unterensingen und seit 1988 auch in Wendlingen. Allein für 140 solcher wichtigen Blutspendetermine zeichnete Schlor verantwortlich. Die Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuzes wurde Martin Schlor im Schloss Charlottenburg in Berlin überreicht. Das Bild entstand bei der Ehrung und zeigt von links Dr. Rudolf Seiters (Präsident des Deutschen Roten Kreuzes), Carmen Nebel (Moderatorin und Botschafterin des DRK), den Wendlinger DRK-Leiter Martin Schlor und Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg (Vizepräsidentin des DRK). sel/pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Wendlingen