Anzeige

Wendlingen

Bemühungen um Energieeinsparung

28.07.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngens Gemeinderat informiert sich über Einsparmöglichkeiten an Gebäuden und bei der Straßenbeleuchtung

KÖNGEN. Energieeinsparung erleichtert nicht nur den kommunalen Haushalt, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der Umwelt. Köngens Gemeinderat erhielt in seiner jüngsten Sitzung am Montagabend Informationen darüber, wo an kommunalen Gebäuden möglicherweise gespart werden kann. Vorgestellt wurden aber auch Konzepte, die Kosten der Straßenbeleuchtung herunterzufahren.

Von der Energieversorgung Baden-Württemberg (EnBW) waren drei kommunale Liegenschaften einer thermografischen Untersuchung unterzogen worden: die Lindenturnhalle, die Burgschule und die Mörikeschule. Den Mitgliedern des Gemeinderates wurden jetzt Aufnahmen der thermografischen Kamera vorgelegt. Die geben eindeutig Auskunft über Schwachstellen an den Immobilien.

Bei der Lindenturnhalle beispielsweise sind es vor Jahren schon zugemauerte Fenster, die Wärmebrücken nach außen bilden. Aufgefallen ist hier auch ein Wärmeverlust im Sockelbereich und am Dachüberstand. Wie stark Wärme verloren geht, wenn Fenster gekippt bleiben, das machten die Fotografien deutlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Wendlingen