Anzeige

Wendlingen

Baumpflanzung startet

17.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (sel). Es hat einige Jahre gedauert, bis ein vom Förderverein „Onser Saft“ und der Wendlinger Stadtverwaltung angedachtes Projekt im Gewann Seegraben auf Wendlinger Markung jetzt umgesetzt werden kann. Die Neuanlage einer Streuobstwiese ist der erste Baustein des Gesamtprojekts „Ökokonto der Stadt Wendlingen – Konzept Seegraben“.

Jetzt vergab der Ausschuss für Technik und Umwelt den Auftrag an die Firma Gartengestaltung Dettinger GmbH zur Pflanzung von 48 Streuobstbäumen zum Preis von knapp 18 000 Euro. Die Firma war bei einer Ausschreibung als günstigste Bieterin hervorgegangen. Ines Mändle, Garten- und Landschaftsarchitektin, hatte das Ergebnis dem Ausschuss in seiner Sitzung am Dienstagabend vorgestellt.

Gepflanzt werden jetzt im Frühjahr 48 Bäume. Vorgesehen sind ausschließlich Hochstämme. Zum Einsatz kommen die typischen Bäume einer Streuobstwiese wie Apfel, Birne, Kirsche, Mirabelle, Zwetschge und Walnuss.

Zunächst übernimmt der Förderverein „Onser Saft“ für fünf Jahre die Pflege der Bäume und der Wiese. Verzögert hat sich dieses Projekt, weil das städtische Grundstück verpachtet war und die Kündigungszeit zwei Jahre betrug. Jetzt ist der Weg für die Neuanlage der Streuobstwiese und die Erhöhung des Öko-Kontos der Stadt frei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Wendlingen