Wendlingen

Bauhof bekommt neuen Schlepper

22.07.2015, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altes Fahrzeug hatte Achsbruch – Neues Fahrzeug kostet 84 371 Euro

WENDLINGEN. Zwölf Jahre tat der alte Fendt-Schlepper im Bauhof seinen Dienst – nun beendete ein Achsbruch endgültig seinen Einsatz. Doch auch ohne dieses Malheur war der Schlepper für seine Aufgaben etwas untermotorisiert, denn seine 48 Pferdestärken hielten den hohen Belastungen, die durch den Einsatz des Mulchgerätes entstanden, nicht stand. Nach kurzer Zeit lief der Motor heiß und musste dann zum Abkühlen stehen gelassen werden.

Wegen der hohen Belastung, so war der Gemeinderatsvorlage zu entnehmen, seien während der letzten zwölf Jahre Reparaturkosten in Höhe von etwa 50 000 Euro angefallen. Erst Ende des Jahres sollte Ersatz beschafft werden, deswegen wurden dieses Jahr auch nochmals 1000 Euro für den TÜV investiert. Anfang Juli schließlich wurde der Achsbruch festgestellt, doch nochmals 2000 oder gar 3000 Euro für die Reparatur wollte die Stadtverwaltung nicht investieren und holte Angebote für ein Ersatzfahrzeug ein.

Mit dem neuen Traktor sollen in Zukunft auch andere Aufgaben wie das Mulchen von Gräben oder den Heckenschnitt miterledigt werden. Dafür wird nun ein Fendt Kommunalschlepper mit 80 Pferdestärken Motorleistung angeschafft. Inklusive diversem Zubehör wird dieser 84 371 Euro kosten. Die Gemeinderäte stimmten der Anschaffung in der jüngsten Gemeinderatssitzung zu.

Wendlingen