Anzeige

Wendlingen

Ausweitung zur offenen Ganztagsschule

29.10.2011, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhausleiter macht sich über die Konzeption an der Burgschule Gedanken und löst damit beim Bürgermeister Ärger aus

An drei Tagen in der Woche bietet die Burgschule in Köngen den Ganztagsbetrieb an. Der soll ab dem Schuljahr 2012/13 auf vier Tage ausgedehnt werden. Während die Kommune noch auf „Signale“ aus dem Kultusministerium wartet, macht sich Jugendhausleiter Matthias Dold bereits konkrete Gedanken über die Konzeption.

KÖNGEN. Der Ganztagsbetrieb an der Burgschule wird in Kooperation mit dem Jugendhaus Trafo in Köngen und einer großen Schar Ehrenamtlicher geschultert. An drei Tagen in der Woche wird Schulkindern und Lehrern ein Mittagessen angeboten. Dafür hat die Gemeinde in den Ausbau einer Mensa investiert und gleichzeitig drei 400-Euro-Kräfte angestellt, um die ehrenamtlich tätigen Eltern im Mensa-Betrieb zu unterstützen.

Kürzlich fand eine Sitzung des Jugendbeirats, der sich aus Vertretern der Kommune, des Gemeinderats, der mit Jugendarbeit betrauten Organisationen und der Kirchen zusammensetzt, statt. Dabei berichtete Jugendhausleiter Matthias Dold von den Plänen zum Ausbau des offenen Ganztagsbetriebs an der Burgschule auf vier Tage ab dem Schuljahr 2012/13.

Konzeption zur Ausweitung des Ganztagsbetriebs wichtig


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Wendlingen