Anzeige

Wendlingen

„Ausnahmezustand“ in der Galerie

27.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellungseröffnung von Werken des Künstlers Werner Fohrer ist am Sonntag, 4. Februar, in der Wendlinger Galerie

Am Sonntag, 4. Februar, wird in der Galerie der Stadt Wendlingen die Ausstellung „Ausnahmezustand“ mit Bildern des neorealistischen Malers Werner Fohrer eröffnet. Er zeigt Bilder, in denen Sichtweisen realer und virtueller Erscheinungsformen verarbeitet sind. Die Ausstellung ist bis zum 18. März zu sehen.

Der neorealistische Maler Werner Fohrer zeigt Bilder, in denen Sichtweisen realer und virtueller Erscheinungsformen verarbeitet sind. Fotos: pm

WENDLINGEN (pm). So liegt ein Schwerpunkt auf einigen aktuellen Arbeiten seiner „Streetview-Reihe“. In diesen verarbeitet Werner Fohrer zumeist virtuelle Eindrücke malerisch, wie sie in Google-Maps zu finden sind. Daneben werden Arbeiten aus früheren Werkphasen wie die „Schrott- und Nachtbilder“ oder aus seiner „Waterface“-Reihe gezeigt.

Ein weiteres Gewicht der Ausstellung liegt aber auch auf einigen früheren hyperrealistischen Großporträts, die so zusammenhängend noch nie gezeigt worden sind.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 52%
des Artikels.

Es fehlen 48%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen