Anzeige

Wendlingen

Auftakt diesmal mit Weißwurstfrühstück

19.08.2017, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

66. Vinzenzifest in Wendlingen am 26. und 27. August – Ernte- und Trachtenfestumzug mit veränderter Route

Als Patenstadt über die Egerländer in Baden-Württemberg feiert Wendlingen jedes Jahr das Vinzenzifest. Dieses Jahr zum 66. Mal, stets am letzten Wochenende im August. Diesmal am 26. und 27. August in Verbindung mit dem Egerländer Landestreffen, das zum 43. Mal in Wendlingen stattfindet.

Traditionell unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes findet jedes Jahr das Vinzenzifest statt. Foto: Stadt Wendlingen

WENDLINGEN. Traditionell gehören der Vinzenzimarkt und der Ernte- und Trachtenfestumzug am Sonntagnachmittag zu den Veranstaltungen, die die meisten Besucher jedes Jahr anziehen. „Bisher haben sich 32 Gruppen angemeldet“, sagt Joachim Vöhringer, Leiter des Amts für Familie, Bildung und Soziales bei der Stadtverwaltung.

Feste weitere Fixpunkte im Programm sind die Vinzenziprozession, von der Sankt-Kolumban-Kirche zum Marktplatz, am Sonntagmorgen, wo sich der Festgottesdienst unter freiem Himmel mit vielen Gläubigen anschließt. Zum Brauch des Vinzenzifests, das seinen Ursprung im Erntedankfest in Eger (heute Cheb in Tschechien) hat, zählt am „Birnsunntag“, das Verteilen der Birnen an die Festgottesdienstgäste, so auch diesmal wieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Wendlingen